Community-Konzepte funktionieren nur mit gutem Management

Neben der Diskussion, welchen Vorteil Online-Communities für Medienformate bieten, diskutiert ein Teil der Vorträge beim Social Media FORUM den organisatorischen Aspekt, wie man Communities optimal "managet". So erläutert Prof. Dr. Ralf Schengber in seinem Vortrag, warum "professionelles Community Management für die Entwicklung von Communities grundlegend ist" und welche Massnahmen hierunter zu verstehen sind. Bevorteilt sieht er dabei Formate, "die bereits über Fans verfügen und diese zu Community-Teilnehmern konvertieren können". Aber auch künstlich initiierten Communitys will er grundsätzlich nicht den Erfolg absprechen. Seiner Meinung nach liegt der zentrale Erfolgsfaktor im Fokus auf einen konkreten Nutzen für die Mitglieder. Sprich die Community per se ist nicht der Nutzen, sondern das, was in ihr passiert - z.B. die geschäftlichen Kontaktmöglichkeiten in XING, die Hilfestellung einer Service-Community etc. Als operativen Erfolgsfaktor für das Community Management definiert er den richtigen Mix aus "Freiheit, Gleichheit und Führung" in der Community.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Espresso Digital ist ein Content-Portal von Kongress Media und umfasst aktuelle Beiträge & Diskussionen zu Content & Social Media Marketing, Influencer Marketing & Relations Manageent, Community & Social Media Engagement Management sowie dem Wandel der digitalen Kommunikation.