Im Gespräch mit Jana Tamke: Was für die Leser„richtig“ ist, wissen die Influencer selbst, was ein Unternehmen braucht, muss es im Detail mitteilen.

Am 22.-23.10. & am 4.-5.11. findet das Influencer Marketing FORUM in Hamburg und in München statt. Im Vorfeld dazu führen wir über die nächsten Wochen mit unseren Referenten einige Interviews durch. In unserem letzten Interview haben wir mit Jörg Schudrowitz, Marketing PR Manager von der Luxusmarke Gaggenau über seine Key-Learnings und über die Zusammenarbeit mit Influencern gesprochen.

In diesem Gespräch freuen wir uns über die Antworten von Jana Tamke, Marketing Managerin bei Keimling Naturkost GmbH. Diese wird zusammen mit Nadine Binias und Arne Ewerbeck beim Influencer Marketing FORUM einen Fachbeitrag zum Thema Influencer Relations halten. 

(1) Jana – Du wirst zusammen mit Nadine Binias und Arne Ewerbeck beim Influencer Marketing FORUM einen Beitrag halten. Mit welchen drei Schlagworten können wir Euren Vortrag belegen?

Authentisch. Transparent. Realistisch.

(2) Magst Du uns kurz einen Hintergrund zum Influencer-Konzeptansatz bei Keimling Naturkost geben?

Unser Konzept basiert vor allem auf der Grundannahme, dass die Influencer, die zu uns passen, selbst am besten wissen, was ihre Leser mögen und dass man einander vertrauen kann. Wir lassen ihnen daher viel kreativen Freiraum bei der Erarbeitung von Rezepten mit unseren Keimling Lebensmitteln oder der Zubereitung von ebensolchen mit unseren Geräten. Bei der Auswahl der Influencer achten wir gemeinsam mit unserer Agentur schon im Voraus darauf, ob die Sprache, der Stil und die Reichweite unseren inhaltlichen, ästhetischen und quantitativen Ansprüchen entsprechen. Dann versuchen wir mit dem begrenzten Budget möglichst fair die wertvolle Arbeit zu bezahlen, die geleistet wird. Wir legen großen Wert darauf, gut nachvollziehen zu können, wer wann was gemacht hat, welche Bildrechte bei wem liegen und versuchen die Influencer dann auch auf all unseren Kanälen zu supporten.

(3) In Eurem Vortrag legt Ihr Eure Erfahrungen bzgl. der Anforderungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Agentur und Influencer dar. Was ist dabei für Dich der wichtigste Aspekt – und warum?

Gute Organisation, eindeutige Absprachen und ein Jahresbudget mit dem alle Beteiligten dann auch genau wissen, woran sie finanziell sind. Wie auch in der klassischen Mediaplanung ist es wichtig, mit den richtigen Medien bzw. Influencern zu den richtigen Themen zu reellen Budgets zu arbeiten. Was für die Leser„richtig“ ist, wissen die Influencer selbst, was ein Unternehmen braucht, muss es im Detail mitteilen. Dann gibt es keine enttäuschten Erwartungen, sondern eine fruchtbare Zusammenarbeit, die auch sehr viel Freude macht.

(4) Was sind Eure “Werte” im Rahmen der Influencer-Kooperationen, an denen Ihr die Zusammenarbeit ausrichtet?

Vertrauen. Ehrlichkeit. Offenheit. Substanz. Die Basis ist dabei immer, dass wir großen Wert auf die Themen bio, vegan und Rohkost leben. Das schließt manche Influencer aus, aber inkludiert sehr, sehr viele, die mit uns den Weg einer nachhaltigeren Welt beschreiten.

(5) Woran bemisst Ihr den Erfolg der Influencer-Kooperation?

Quantitativ messbar machen wir die Kooperationen z.B. durch den Einsatz von Rabattcodes. Wir betrachten auch die Insights, also Klickraten u.ä. nach einer Kooperation. Allerdings zählen für uns Blogger- und Influencer Relations zu PR Arbeit, d.h. es geht hier auch um Bekanntheit und Image, nicht wie im Online Marketing um harte Conversion Rates. Unser Nutzen besteht ja außerdem in der Sammlung von tollen Rezepten und Bildern, für die wir die Nutzungsrechte erwerben. Wir arbeiten also sehr synergetisch.

 (6) Mit welchen Themen & Fragestellungen kommst Du zum Event?

Wir freuen uns auf viele Fragen und hoffen einen guten Einblick in unsere Arbeit zu geben.

 (7) Was sind Deine Erwartungen an das Event?

Ein toller Austausch mit den Teilnehmern.

Vielen Dank für Deine Antworten!

Lesen Sie auch unser Interview mit Jörg Schudrowitz: Warum die Authentizität der Influencer über den Erfolg oder Misserfolg entscheidet. 

The following two tabs change content below.
Marta Medvedec

Marta Medvedec

Marta Medvedec ist für das Content Marketing Management bei Kongress Media zuständig und unterstützt diese bei der inhaltlichen Ausgestaltung der verschiedenen Fachblogs rund um die Themen & Events zur Digitalisierung & digitalen Transformation.