Jochen Mai: Content-Strategie ist ein Muss für die zielgruppenspezifische Brand-Kommunikation

Unter dem Titel „Immer rein in die gelbe Stube – Yello Strom in den Social Media“ fand heute ein weiteres Social Web Breakfast in Köln mit dem Social Media Manager Jochen Mai statt. Leider konnte ich auch diesmal nicht vor Ort sein, war im Prinzip aber wieder live via Twitter dabei und habe mich im Web selbst von den Social Media Kanälen des Stromanbieters überzeugen können. Auch wenn die Farbe gelb absolut nicht zu meinen Favoriten gehört – von dem kreativen Umfang der Online-Maßnahmen des Unternehmens bin ich hin und weg. Einfach ist es immerhin nicht, eine für viele so einschläfernde Branche interessant zu machen. Mit der richtigen Social Media Strategie, erklärt Mai, wird aber auch das schwierigste Brand ein erfolgreiches.

http://storify.com/SocialBreakfast/social-web-breakfast-koln-19-09-content-marketing

Ähnlich wie die in Björns Artikel vorgestellte Social-Media-Sternenbild-Orchestrierung steht auch bei Yello Strom der Blog, das sogenannte Yello Bloghaus, im Zentrum des Geschehens, über das in erster Linie die Kommunikation verläuft. Facebook, Twitter, YouTube und Google+ sind dabei Randkommunikations-Plattformen, auf denen die Blog-Inhalte kanalspezifisch verstreut werden. Dieser Multi-Channel-Weg bietet den Zuhörern ein vielfältiges Angebot, verteilt auf zielgruppenspezifischen Kanälen. Bei Facebook ziehen vornehmlich Bilder, Twitter enthält Merksätze und YouTube erregt die Aufmerksamkeit mittlerweile mittels einer Stromduell-Serie. Und das gesammelte Programm ist quasi gebündelt zu Hause auf dem Sofa abrufbar.

Größte Herausforderung war es, zu überlegen, wie der Blog-Content über die verschiedenen Kanäle durch differenzierte Herangehensweisen abwechslungsreich kommuniziert werden sollte. Das Unternehmen setzt hierfür verantwortliche Kanal-Paten ein, welche die Inhalte des Blogs je nach Plattform an seine Zielgruppe anpassen. Die Kunst ist es, die Kanäle nicht als typische Distributionsmittel zu verstehen, sondern ihre verschiedenen Stärken und Vorteile zu nutzen, um den Blog-Content variiert aufzusetzen.

Jochen Mai wird auch am 26. September auf dem Digital Marketing & Media SUMMIT in der Content-Marketing-Session Näheres zu dem Thema berichten.