Browsergames stark im Kommen

Browserspiele sind Computerspiele, die direkt im Internetbrowser gespielt werden können. Der Download oder Kauf eines Programmes, um das Spiel zu starten, entfällt. Traditionelle Medien sprechen gern von einer „neuen Gattung Spiele“ – dabei gibt es Browsergames bereits seit knapp 14 Jahren.

Aktuell wenden sich immer mehr Gamer von Kauf-Titeln ab. Grund ist offenbar die Wirtschaftskrise. Stattdessen spielen immer mehr Menschen kostenlose Browserspiele. Beispielsweise ist das Geschäft mit werbebasierten Browserspielen in USA 2008 um 27 Prozent gewachsen, fand das Marktforschungsunternehmen comScore heraus.

Browsergames sind eines der Hauptthemen der GAMES CONVENTION ONLINE – einer Messe mit Schwerpunkt Browser, Client und Mobile – die vom 31. Juli bis zum 2. August 2009 in Leipzig stattfindet.

Der große Run auf Browsergames macht sie besonders interessant für Games-Sponsoring. Auch die Entwicklung eines Corporate Games kann als Kommunikations- und Marketinginstrument die klassischen Medien erfolgreich ergänzen.

The following two tabs change content below.

  • Andreas

    Kein Wunder, sind doch die meisten Browsergames in Ihrer Basis-Version komplett kostenlos und können dadurch super getestet werden. Beim PC-Spielen bin ich meist angewiesen auf Testberichte und eventuell die Erfahrungen Bekannter.

    Grüsse