Nachgefragt: Dr. Oliver Rengelshausen zu Tourismus 2.0

Wie in den Kommentaren hier angekündigt, habe ich vor ein paar Wochen im Nachgang zum Social Web Breakfast in Frankfurt ein Interview mit Dr. Oliver Rengelshausen von Thomas Cook geführt. Und wie auch für Doreen Brüggemann in diesem Kommentar ist auch für ihn eine eigene Community von Thomas Cook nicht denkbar, da sie aus Sicht des Kunden nicht als „neutral“ angesehen werden würde. Ferner sieht er bei seinen Kunden im Pauschalreisensegment vor allem Informationsbedürfnisse zur Entscheidungsfindung und -absicherung im Vordergrund stehen, Bedürfnisse zur Vernetzung bzw. Befreundung mit anderen Reisekunden sieht er weniger. Daher liegt sein Fokus bei seinen Web 2.0 Aktivitäten neben punktuellen Kommunikationsaktivitäten in/mit Blogs und anderen Social-Services vor allem auf den Bewertungsportale wie Holidaycheck.