Lokalisten – Wieviel Macht hat der User?

Die Kommunikationsplattform Lokalisten zählt nach eigenen Angaben über 1,5 Millionen Mitglieder. Die überwiegend jugendliche Klientel stellt Profile ein, nimmt Kontakt mit Freunden und interessanten Menschen auf und bildet Gruppen – wie im richtigen Leben.
Wochenlang hat der Betreiber den Relaunch der Website mit vielen neuen Features angekündigt und den Countdown auf die Faschingszeit gelegt. Das Ergebnis ist eher unerwartet: Die Mitglieder zeigen sich äußerst undankbar.
In wenigen Tagen haben sich über 31.000 Mitglieder in einer Gruppe namens „Lokalisten sieht scheiße aus“ zusammengeschlossen, mit dem Ziel den Relaunch wenigstens teilweise rückgängig zu machen. Das Involvement der Mitglieder ist sehr hoch. Wie der Betreiber reagieren wird.
Im Fall Scrabulous scheinen die Rechte-Inhaber auf Konfrontation zu verzichten. Die Scrabble-Gruppe zählt zwar nur knapp 40.000 Mitglieder. Aber in der Fan-Gruppe „Save Scrabulous“ sind bereits knapp 56.000 Mitglieder gemeldet. Reicht dieses Involvement, damit Spielehersteller auf Lizenzeinnahmen verzichtet?

The following two tabs change content below.