Das Social Web Breakfast geht mit Herrn Bohne ins Netz

Social Web Breakfast Hamburg

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Die Teilnehmer des Social Web BREAKFASTs im Hotel east Hamburg erwartete ein spannender und kurzweiliger Vortrag von tchibo. Sandra Coy und Malina Wiegand sprachen über die Social Media Guidelines, die sie intern in einem Video (“Herr Bohne geht ins Netz”) zusammengestellt haben. Frisch und locker werden hier verschiedene Themen wie Partybilder, Anonymität oder Ideen-Diebstahl in witziger Weise vermittelt. Dabei legt tchibo Wert darauf, dass die vorgestellten Themen, je mehr Sie ins Detail gehen, nicht als Vorschriften, sondern als Empfehlungen zu sehen sind.

Tchibo ist es wichtig, dass die Mitarbeiter für Social Media sensibilisiert werden. Sie müssen nicht dazu aufgefordert werden sich bei Twitter und Co. anzumelden. Ohnehin sind viele der eigenen Mitarbeiter im Social Web unterwegs und verfügen über einen enormen Erfahrungsschatz. Das wichtigste ist, dass sich die Mitarbeiter in den Netzwerken wohl fühlen und diese sicher nutzen können.

please install flash

Aber nicht nur Facebook und Twitter gehört zu den Aktivitäten des Konzerns. Auch in einem Blog werden Themen, die nicht als Verkaufsoffensive zu verstehen sind, angesprochen. Es geht hier um das Bereitstellen von Hintergrundinformationen wie Kaffeerösten, Anbau, verschiedene Sorten, Standorte oder interne Informationen. Das kleine Redaktionsteam bedient sich für diese ganz speziellen Themen bei den Erfahrungen und Interessen der Mitarbeiter. Diese Experten schreiben die Texte, die dann nicht inhaltlich korrigiert, sondern nur an das Design angepasst werden. Neben diesen Beiträgen sollen auch kritische Themen mit in den Blog aufgenommen werden. Dabei soll unter anderem Nachhaltigkeit und soziales Engagement diskutiert werden.

Auch bei der Akquise neuer Mitarbeiter wird tchibo verstärkt auf Social Media setzen. Eine Kollegin der Referentinnen, die hierfür neu eingesetzt wurde, wird in Zukunft diesen Weg nutzen, um so geeignete Bewerber für das Unternehmen zu finden. Denn tchibo setzt stark auf die Ideen und Kräfte im eigenen Haus. So wurde beim Aufsetzen des Blogs intern nach Bloggern gesucht, die hier mit Rat und Tat zur Seite standen. Und nebenbei wurde entdeckt, dass einer der erfolgreichsten Skate-Blogger im eigenen Hause tätig ist. Social Media sollte also immer zusammen mit den eignen Mitarbeitern eingeführt werden. Nicht nur um deren Wissen zu nutzen sondern auch um diese weiterhin für dieses Thema zu öffnen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Coy und Frau Wiegand für diesen spannenden Vortrag und freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Gästen in Hamburg.

Einen Beitrag zum Social Web Breakfast findet Ihr auch bei tchibo und bei rings kommunication.

Tchibo im Social Web:

Article written by

One Response

Please comment with your real name using good manners.

Leave a Reply