Dr. Nadine Stutz: Corporate Blog ist Herzstück unserer digitalen Kommunikation!

Im heutigen Referenten-Interview dürfen wir die Antworten von Nadine Stutz präsentieren. Sie ist die Social Media-Verantwortliche bei der Raiffeisen Schweiz und promovierte Social Media Expertin. Wir haben sie für die Veranstaltung über ein spannendes Interview bei Su Franke entdeckt. Das “Panorama Magazin” passte dann auch noch gut zu unserem diesjährigen Veranstaltungsschwerpunkt – so dass wir uns sehr freuen, sie auf der Veranstaltung dabei zu haben.

Nadine Stutz

Nadine – Du sprichst beim #d2m15 über Deine Erfahrungen aus den Social Media Aktivitäten der Bankengruppe Raiffeisen Schweiz. Mit welchen drei Schlagworten können wir Deinen Vortrag auszeichnen?

Authentisch, offen und witzig

Was ist die Zielsetzung der Social Media Aktivitäten bei Raiffeisen Schweiz?

Wir möchten dort sein, wo der Kunde ist. Ihm die Möglichkeit geben via unterschiedliche Plattformen Kontakt mit uns aufzunehmen.

Die Raiffeisen Schweiz verfolgt für die verschiedenen Social Media Plattform sehr unterschiedliche Ziele und Inhaltskonzepte. Was ist die Idee dahinter und wie ist es dazu gekommen? Bei uns gilt das Credo Inhalt vor Plattform oder „sell the story not the technology“. Menschen nutzen Plattformen unterschiedlich und nicht alle Personen sind auf allen Plattformen vertreten. Zudem funktioniert nicht jede Art von Inhalt auf allen Plattformen gleich.

Als Teil Eurer Social Media Aktivitäten gilt auch das “Panorama Magazin”, ein Corporate Blog, welches von Dir mit gelauncht wurde. Welche Bedeutung hat das Blog für Euren Social Media Ansatz?

Der Corporate Blog dient als Herzstück unserer digitalen Kommunikation. Er soll Wissen vermitteln, Fragen beantworten und einen Einblick hinter die Kulissen bieten.

Wie bewertest Du Eure Aktivitäten? Auf welchem Reifegrad würdest Du Euch einordnen? Wir haben 2 Jahre lang die Social Media Aktivitäten aufgebaut und sind jetzt in der Phase des Ausbaus und der Integration.

Wo seht Ihr die Zukunft der Social Media Kommunikation? Auch im Kontext der Gesamtkommunikation der Bankengruppe?

Digitale Kommunikation und Social Media als ein wichtiger Bestandteil davon sind nicht nur wichtig sondern eine Basisanforderung an moderne Unternehmenskommunikation. In einer Zeit, in der Unmengen von Informationen, Unsicherheiten und Fragen vorahnden sind, wollen wir unseren Kunden Orientierung geben und mit Ihnen auf unterschiedlichen Plattformen den Austausch suchen.

Welche Erwartungen hast Du an den #d2m15?

Ich freue mich auf den Austausch, neue Inputs und die Chance auf neue Ideen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.