Sind Social Media Events nicht längst ausgelutscht?

Oft denke ich unmittelbar nach unseren Events ‘Das war’s doch jetzt, alle Unklarheiten sind beseitigt, jeder Social Media-, Marketing- und Kommunikationsmanager, der teilgenommen hat (vielleicht sogar zum dritten oder vierten Mal), sollte doch spätestens jetzt wissen, was zu tun ist mit Social Media – so langsam müssten wir den Verantwortlichen mit unserer Message, doch bitte eine nachhaltige Strategie zu entwickeln, wahrlich auf die Nerven gehen. Der Punkt ist, dass die Notwendigkeit einer solchen Strategie tatsächlich meist schon verstanden wurde, es aber oftmals an der richtigen Umsetzung scheitert oder die Umsetzung nicht den Vorstellungen entspricht, die man anpeilt. Vielleicht fehlt auch einfach die Disziplin – so eine Strategieentwicklung und ihre ganzheitliche Integration sind schließlich auch immer mit einem Wandel der Unternehmenskultur verbunden, keine Eintagsfliege, vorausgesetzt man geht es richtig an.

Unterschiede strategischer Umsetzung im Marketing- und Kommunikationsprozess

Die Erfahrungsberichte unserer Referenten zeigen einmal mehr, dass die Umsetzung ganz unterschiedlich angegangen wird und der Erfolg in Hinblick auf verschiedene Faktoren nicht immer der gleiche ist. Verantwortliche können auch eine gleiche Strategie verfolgen – nicht aber bei allen Unternehmen führt sie zum (gleichen) Erfolg. Branche, Unternehmensgröße, Mitarbeiter-Know-How etc., das alles sind wesentliche interne Einflussgrößen, die berücksichtigt werden müssen. Was nicht immer absehbar ist, sind die externen Einflüsse, insbesondere die Kunden, die sich gerne über jeden und alles echauffieren, um damit dann vorzugsweise etwas zu ändern und mindestens ein persönliches Feedback einzuholen. Und deshalb gibt es die einzig richtige Strategie als Erfolgsrezept so gar nicht.

Social Media Monitoring ein MUSS

Wichtig ist zuerst einmal das Bewusstsein der Unternehmen, dass sie und ihre Produkte online sind, ob beabsichtigt oder nicht. Selbst wenn Facebook, Twitter, Blogs & Co nicht bestehen und bespielt werden – eins ist sicher – geredet wird online trotzdem. Und deshalb – egal ob sie eine Strategie verfolgen oder nicht – ist die Grundvoraussetzung eines jeden Unternehmens seine Online-Überwachung: Social Media Monitoring ist heutzutage ein MUSS.

Wie man das angeht, ob innerhalb einer tiefergreifenden, langprozessig entwickelten Strategie und abteilungsübergreifend oder als oberflächige Instanz des Risikomanagements, das ist ausgehend von den uns präsentierten Erfahrungsberichten wie gesagt sehr unterschiedlich. Jedes Unternehmen muss ganz für sich entscheiden, in welchen Bereichen eine Integration Sinn macht. Durch die laufende Weiterentwicklung der Überwachungsprozesse, die Weiterentwicklung sämtlicher Monitoring-Tools gibt es von Zeit zu Zeit ja auch immer mehr Möglichkeiten.

Social Media Events bieten nie identischen Content

Und diese Unterschiede sind es, die unsere Veranstaltungen ausmachen und sie jedes Jahr mit neuen Entwicklungen und Potentialen der Branche bereichern. Neue Erfahrungswerte, neue Erkenntnisse, neue kreative Projekte geben unseren Teilnehmern die Chance, eigene Strategien und Ziele anzupassen, zu überdenken, sich Inspirationen für die eigenen digitalen Prozesse einzuholen. Denn obwohl das digitale Zeitalter nun schon mehrere Jahrzehnte andauert, sind Marketing- und Kommunikations-Verantwortliche unter dem Druck der sich häufenden Entwicklungen sozialer Kontaktpunkte im Internet und der Kunden, die sich ihrer Stimmgewalt zunehmend bewusst werden, nach wie vor in der Findungsphase, um auszuprobieren, was geht und was nicht. image So wird auch wieder beim kommenden Social Media Monitoring Forum reichlich Ideenstoff präsentiert und diskussionsreich unter die Lupe genommen. Und ich denke, dass unsere Events auch in Zukunft nicht an innovativem Input verlieren, denn wir haben längst noch nicht alle Potentiale der Kommunikationsgewalt erkannt oder ausgeschöpft. Der Ausgangspunkt aller Social Media Lösungen macht in der Regel nun mal das Social Media Monitoring, doch das ist längst nicht das Ende vom Lied. Aber dazu erzählen wir euch in den kommenden Wochen noch mehr.



  1. Wilfried Schock says:

    Sagen wir mal – nicht alle Social Media Events sind noch einen Besuch wert. Aber das ist eine sehr individuelle Einschätzung. Die Zahl derer, die sich in die Materie einarbeiten und Wissen vertiefen dürfte immer noch steigend sein.