Moorhuhn+Jagd = Whisky?!? Mark Pohlmann (Mavens) über virale Kampagnen, Empfehlungsmarketing und Marketing

Waren das noch Zeiten, als wir auf Moorhuhnjagd waren…mit einem schönen Glas schottischen Whisky vorm PC. Oder so ähnlich. War diese virale Kampagne erfolgreich? Wenn nein, was wirkt nachhaltiger?

Eines von drei Intensivseminaren beim nächsten PR 2.0 FORUM in Hamburg beschäftigt sich mit dieser Frage. Geleitet wird das Seminar Virale Kampagnen und Empfehlungsmarketing von Mark Pohlmann von Mavens. Inhalte sind u. a. die Definition und der Unterschied von viralen Kampagnen und Empfehlungsmarketing, dabei wird auch gemeinsam eine Kampagne erarbeitet und durchgespielt. Mark hat uns vorab einige Insights zum Thema und dem Seminar gegeben.

 

Es lässt sich festhalten:

  • Virale Kampagnen sind – wenn überhaupt von Erfolg gekrönt – meist nur punktuell wirksam: Eben bis zum Ende der Kampagne.
  • Selbst wenn eine Kampagne große Reichweitenstärke und somit “Erfolg” aufweist, kann damit doch das eigentliche Ziel verfehlt werden: Nämlich die Marke und deren Image zu kommunizieren. Man denke an das Moorhuhnspiel von…äh, von…was war es noch gleich…ah ja, Johnnie Walker
  • Nachhaltige Kommunikation wird eher erreicht durch Empfehlungsmarketing, das auf gutem Beziehungsmanagement aufbaut. Im Mittelpunkt stehen dabei die Multiplikatoren oder sogenannten Botschafter, die man in die Kommunikation einbinden muss. Vorher sollte man sich fragen: Wer macht eigentlich die Meinung in meiner Zielgruppe und meinem Marktsegment? Worauf sprechen diese Multiplikatoren an und was wollen sie selbst über meine Marke erzählen? Warum haben sie Lust, über meine Themen zu sprechen?
  • Das tolle daran: Multiplikatorenprogramm sind skalierbar. Je besser ich verstehe, wer die Meinung macht, um so gezielter kann ich diese Leute ansprechen und dauerhaft an meine Marke bind
  • Die Beziehung zu den Multiplikatoren sollte eine langfristige, partnerschaftliche Kooperation sein. Im Idealfall reagiert das Unternehen nur noch auf das Themenangebot der Botschafter und spielt diese zurück.

Im Seminar behandelt Mark außerdem Themen wie identifizieren und einbinden von Multiplikatoren, festlegen und messen von KPIs, Storytelling und so weiter. Weitere Infos und Anmeldung auf www.pr20forum.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.